Menu

In guter Behandlung

Wir Hausärzte sind idealerweise Ihre ersten Ansprechpartner bei jeglichen Beschwerden. Das erspart Ihnen eventuell unnötige Aufwände.

Warum zum Hausarzt?

Der Hausarzt verschafft sich einen guten Überblick über die Gesamtsituation – und das über längere Zeit und kann so Ihre Beschwerden besser einordnen.

Ein Beispiel:

Rückenschmerzen können unterschiedlichste Ursachen haben – von Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu psychosomatischen Gründen. Nervenleiden, usw. Ob uns hier eine Physiotherapie, Akkupunktur, eine operative oder eine psychotherapeutische Behandlung weiterbringen, kann Ihr Hausarzt richtig beurteilen. Danach entscheiden wir uns gemeinsam für den richtigen Therapieweg.

Lotse im Gesundheitssystem

Gemeinsam mit unserem guten Netzwerk von spezialisierten Kollegen können wir viel für Sie bewegen. Zusammen mit dem tieferen Wissen über Ihre gesundheitliche Entwicklung und ihren beruflichen und privaten Hintergrund können wir in vielen Fällen eine gute Besserung erreichen.

Gesundheitchecks ab 35

Allen gesetzlich versicherten Patienten steht ab 35 eine zweijährige Gesundheitsvorsorgeuntersuchung zu, die sich idealerweise kombinieren lässt mit einem Hautkrebsscreening.

Hautkrebsscreening

Ein Hautkrebsscreening kann jährlich durchgeführt werden. Das Hautkrebsrisiko steigt in Deutschland von Jahr zu Jahr, deshalb ist eine regelmäßige Untersuchung der Haut wichtig und notwendig.

Krebsvorsorge für den Mann ab 45

Krebsvorsorge bei Männern ab 45 ist ein wichtiges Thema und beinhaltet das Screening der Prostata, sowie eine eingehende körperliche Untersuchung und kann jedes Jahr in Anspruch genommen werden.

Darmkrebsvorsorge

Durch einen Stuhltest auf okkultes Blut im Stuhl wird vorab Ihr individuelles Risiko bestimmt. Im Anschluss unterstützen wir Sie gerne, einen baldigen Termin zur vorsorglichen Darmspiegelung bei einem Spezialisten zu erhalten.

U3 bis U9, J1, Jugendschutzuntersuchung

Kinder sind in unsere Praxis herzlich willkommen. Um zu sehen, ob Ihr Kind sich altersgemäß entwickelt, gibt es standardisierte Untersuchungsmethoden, bei denen Wachstums- oder Entwicklungsverzögerungen sicher diagnostiziert werden können.

Schutzimpfungen

Eine sehr wichtige gesundheitliche Vorsorge sind Schutzimpfungen. Wir überwachen Ihren Impfstatus und impfen Sie gerne gegen Krankheiten wie Wundstarrkrampf, Keuchhusten, Masern, oder Röteln. Machen Sie eine Fernreise, beraten wir Sie auch sehr gerne zu den notwendigen Reiseimpfungen, damit Sie sicher und gesund wieder zurückkehren.

Chronische Krankheiten

Chronische Krankheiten bedürfen einer regelmäßigen Kontrolle und Überwachung. Dafür gibt es sogenannte Disease Management Programme für chronische Erkrankungen, wie Asthma, Chronische Bronchitis, Diabetes mellitus und Koronare Herzerkrankung. Patienten, die an diesen Programmen der gesetzlichen Krankenkassen teilnehmen, haben zahlreiche Vorteile. Gerne schreiben wir Sie in eines dieser Programme ein und übernehmen Ihre medizinische Begleitung.    

Psychosomatik, Depression und Burn-out

Für eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist es wichtig, seine psychische Verfassung zu berücksichtigen und mit in die Behandlung einzubeziehen. Als psychosomatisch werden körperliche Krankheiten und Beschwerden bezeichnet, die eine psychische Ursache haben, z. B. wenn Rückenschmerzen bestehen und der Orthopäde keine organische Ursache dafür findet. Wir begleiten Sie ebenso in Lebenskrisen und mit psychischen Erkrankungen, wie Depressionen oder Burn-out-Erschöpfung aufmerksam und kompetent.